stier

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • stier

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: stier, Komparativ stie | rer, Superlativ stiers | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Hauptbedeutung

[1] (vom Ausdruck der Augen) glasig (ins Leere) blickend
[2] Österreich, Schweiz, umgangssprachlich:
[a] sonder Geld; finanziell ruiniert
[b] (bezüglich Geschäftliches) nicht wie erwartet; ohne Betrieb; wie ausgestorben

Nebenbedeutung

[1] Das Adjektiv "stier" bezeichnet alles, was nicht besonders toll oder gut ist. Auf Menschen bezogen hat "stier" eine ähnliche Bedeutung wie notgeil.

Wortherkunft

[1] seit dem 15. Jahrhundert bezeugt; es gibt verschiedene Annahmen zur Herkunft:
  • laut Kluge handelt es sich um eine regionale Form von sterr; diese wiederum ist ein Erbwort aus mittelhochdeutsch sterre → gmh, das zu »starr« gehört (siehe unter »starren«); dazu erst im 18. Jahrhundert »stieren«(1)
  • laut dem »Duden. Deutsches Universalwörterbuch« wurde das Wort wahrscheinlich unter Einfluss von »Stier« umgebildet aus mittelniederdeutsch stūr → gml, siehe hierzu »stur«(2)
[2a, 2b] laut »Duden. Deutsches Universalwörterbuch« ist die Herkunft unklar(2)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Seite 884
  2. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 1616

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"stier" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"stier" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "stier" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "stier" belegt Position 68486 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv stier
Komparativ stierer
Superlativ am stiersten

Beispiele

Beispielsätze

  • "Richtig stier, dass uns der Türsteher nicht in den Club gelassen hat, nur weil wir keine Mädels dabei hatten."
  • Der Kerl ist total stier auf die Mädels auf der Tanzfläche.
  • Der Tisch ist chillig, aber der Preis ist stier.
  • Vladik ist stier auf Hannah.
  • Richtig stier, dass er auf Twitch gesperrt ist.
  • [2a] Ich bin schon wieder stier.
  • [2b] Der Laden lief merklich stier.
  • Arg stier, dass Mateo die NoFap-Gruppe verlassen hat.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃtiːɐ̯

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "stier"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "stier" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für stier

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"stier" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"stier" am Anfang

"stier" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Sprichwörter

  • Auch für einen starken Stier findet man Menschen, die ihm den Hals umdrehen.
  • zeige alle Sprichwörter

Zitate

  • Lehrbuch und Geschichte sind gleich lächerlich dem Handelnden. Aber auch kein stolzer Gebet als um Weisheit [sic], denn diese haben die Götter ein für allemal den Menschen versagt. Klugheit teilen sie aus, dem Stier nach seinen Hörnern und der Katze nach ihren Klauen, sie haben alle Geschöpfe bewaffnet.

    Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "stier" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 1182) von Braula am 09.10.2009

    äusserst stier.

    antworten
  • Nr. 2 (ID 1183) von Whakadudeldu am 02.06.2010

    = äußerst ungern : D.

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet