Schrank

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Schrank

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Schrank, Plural: Schrän | ke

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Schrank"?

[1] geschlossenes Möbelstück, meistens mit Türen und zusätzlich optional auch Schubladen
[2] bildlich, umgangssprachlich: großer, breitschultriger Mann
[3] Jägersprache: seitlicher Abstand der Tritte des rechten Laufpaares vom linken in der Schrittfährte

Wortherkunft & Verweise

von spätmittelhochdeutsch schrank (= abgeschlossener Raum oder (vergittertes) Gestell), von mittelhochdeutsch schranc → gmh, das von althochdeutsch scranc → goh (= Verschränkung, Verflechtung); zu schränken".(1) Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.(2)
  1. Duden online "Schrank"
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Schrank".

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • figurativ
  • Anatomie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Schrank" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Schrank" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schrank" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Schrank" belegt Position 5497 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Schrank
Nominativ Plural die Schränke
Genitiv Singular des Schranks
Genitiv Singular des Schrankes
Genitiv Plural der Schränke
Dativ Singular dem Schrank
Dativ Singular dem Schranke
Dativ Plural den Schränken
Akkusativ Singular den Schrank
Akkusativ Plural die Schränke

Beispiele

Beispielsätze

  • Sie öffnete den Schrank und nahm ein Handtuch heraus.
  • Da drüben, der Schrank und der Knirps, das sind Harry und Paule.
  • Die Fährte von Hirsch und Tier lässt sich am Schrank unterscheiden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ʃʁaŋk

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Schrank"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Schrank" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Schrank

Rhetorische Stilmittel

Diminutiv

Was ist ein Diminutiv?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Schrank" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Schrank" am Anfang

"Schrank" mittig

"Schrank" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • nicht alle Tassen im Schrank haben
  • zeige alle Redewendungen

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Schrank" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Schrank" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet