Brummer

• Weitere Lemmata: 1. Brummer

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Brummer

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Brum | mer, Plural: Brum | mer

Häufige Rechtschreibfehler

  • Brumer

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Brummer"?

Hauptbedeutung

[1] umgangssprachlich: großes und dickes, meist auch lästiges Insekt, insbesondere Vertreter der Schmeißfliegen
[2] umgangssprachlich: schwerer Lastzug
[3] umgangssprachlich: korpulente Person, die zudem einen schwerfälligen Eindruck macht
[4] umgangssprachlich: etwas, das wegen seiner überdurchschnittlichen Größe, seiner besonderen Ausgefallenheit oder ähnlichen hervorstechenden Eigenschaften zu Erstaunen führt und Aufmerksamkeit erregt
[5] umgangssprachlich, abwertend: Sänger (etwa in einem Chor), der eine brummende Stimme hat
[6] veraltet: ein brummender Laut
[7] veraltet: ein leichter Schlag auf die Lippen, so dass sie ein Geräusch von sich geben
[8] veraltet: Ochse, der zur Zucht gehalten wird
[9] Musik: grobe, dicke Saite an Geige, Violone und Bassgeige
[10] Musik: eine der größten Pfeifen der Orgel
[11] veraltet: schwere, 12-pfündige Kanone bei der preußischen Artillerie
[12] veraltet: Froschfisch, Batrachus
[13] veraltet: geringwertige Kupfermünze
[14] veraltet: in Bromberg geschlagene polnische Silbermünze im Wert eines halben preußischen Silbergroschens
[15] veraltet: im Großherzogtum Posen und in Polen geprägte kupferne Scheidemünze, die drei polnischen Groschen entsprach
[16] veraltet: aufkommender Rausch
[17] veraltet: heulender Sturmwind

Nebenbedeutung

[1] Primäres weibliches Geschlechtsorgan oder auch Vagina genannt.

Wortherkunft

Brummer ist eine Bildung zum Verb brummen und bezeichnet etwas, "was brummt".(1)
[11] Die Kanone heißt Brummer, weil Friedrich der Große in der Schlacht von Leuthen des Öfteren gefragt hatte, ob eine Batterie dieser Geschütze noch brumme.(2)
[14] Die Münze erhielt ihren Namen von der Stadt Bromberg, in der sie geschlagen wurde.(3)
  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9 , unter "brummen", Seite 176
  2. Pierer’s Universal-Lexikon der Vergangenheit und Gegenwart. 4., umgearbeitete und stark vermehrte Auflage. 19 Bände. Altenburg 1857–1865 "Brummer"
  3. Herders Conversations-Lexikon, Freiburg 1854–1857: "Brummer"

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • abwertend
  • veraltet
  • Automobil
  • Musik
  • Zoologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Brummer" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Brummer" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Brummer" wird wenig im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Brummer" belegt Position 29051 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Brummer
Nominativ Plural die Brummer
Genitiv Singular des Brummers
Genitiv Plural der Brummer
Dativ Singular dem Brummer
Dativ Plural den Brummern
Akkusativ Singular den Brummer
Akkusativ Plural die Brummer

Beispiele

Beispielsätze

  • Ich hätte mal wieder lust deinen Brummer zu verwöhnen.
  • Mein Brummer juckt doller als ein Bienenstich!
  • Hier ist ja schon wieder so ein dicker Brummer im Zimmer.
  • Du sollst die Brummer nicht immer an den frisch geputzten Fensterscheiben totschlagen.
  • Den ganzen Tag fahren die Brummer die Straße vor dem Haus rauf und runter.
  • Notger ist seit unserem letzten Besuch ein richtiger Brummer geworden.
  • Deine Schwester ist ja ein ziemlicher Brummer.
  • Statt eines dezenten Verlobungsrings bekam Deborah von Claus einen fetten Brummer.
  • Da war ein Brummer unter den Tenören, der das ganze Konzert verdorben hat.
  • In dem Wort "Sommer" bilden die beiden M einen Brummer.
  • Der Knecht schlägt immerzu Brummer.
  • Ist der Brummer schon im Stall?

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈbʁʊmɐ

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Brummer"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Brummer" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Brummer

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Brummer" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Brummer" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet