Mark

• Weitere Lemmata: 1. Mark , 2. Mark

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Mark

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 1
  • Silbentrennung: Mark, Plural 1: Mark, Plural 2: Mar | ken

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Mark"?

[1] Plural 1: historische Gewichts- bzw. Masseneinheit, die ab dem 11. Jahrhundert das Pfund als Edelmetall- und Münzgewicht verdrängte. Die Mark ist traditionell ein halbes Pfund und wurde üblicherweise in 8 Unzen oder 16 Lot eingeteilt
[2] Plural 1: kurz für die historischen Währungsbezeichnungen Reichsmark, Deutsche Mark, Mark der Deutschen Notenbank und DDR-Mark, abgeleitet von [1]
[3] Geschichte, Plural 2: ein Gebiet an den historischen Grenzen des Frankenreiches oder des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation (Grenzmark)
[4] Plural 2: vor allem in Norddeutschland früher das freie (Weide-)Land außerhalb der Dörfer, das im gemeinsamen Besitz der Bauern war

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
Mark ist ein Germanismus, der im Türkischen "mark" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Geschichte

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Mark" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Mark" umfasst 4 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Mark" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Mark" belegt Position 393 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Mark
Nominativ Plural 1 Mark
Nominativ Plural 2 Marken
Genitiv Singular der Mark
Genitiv Plural 1 Mark
Genitiv Plural 2 Marken
Dativ Singular der Mark
Dativ Plural 1 Mark
Dativ Plural 2 Marken
Akkusativ Singular die Mark
Akkusativ Plural 1 Mark
Akkusativ Plural 2 Marken

Beispiele

Beispielsätze

  • Das brachte ihnen zwanzig Mark Silber ein.
  • Haste mal 'ne Mark?
  • Es herrsche Krieg in allen Marken des Reichs.
  • Sie ließen ihre Ziege auf der Mark weiden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): maʁk

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Mark"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Mark" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Mark

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Mark" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Mark" am Anfang

"Mark" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

Zitate

  • Ein gemeinschaftliches Leben ist das Mark der wahren Freundschaft.

    Johann Gottfried von Herder (1744 - 1803)

  • Der Herrscher ist nicht zu seinem hohen Rang erhoben, man hat ihm nicht die höchste Macht anvertraut, damit er in Verweichlichung dahinlebe, sich vom Mark des Volkes mäste und glücklich sei, während alles darbt. Der Herrscher ist der erste Diener des Staates.

    Friedrich II., der Große (1712 - 1786)

  • Wenn's Euch mit dem und jenem wirklich Ernst ist, und es Dir so recht durch Mark und Bein geht, so lasse Du's durchgehen, und danke Gott dafür, und sage niemanden davon.

    Matthias Claudius (1740 - 1815)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Bismark biss Mark, bis Mark Bismark biss.
  • Bismarck biss Mark, bis Mark Bismarck biss.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Mark" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Mark" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet