Rasen

• Weitere Lemmata: 1. Rasen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Rasen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Ra | sen, Plural: Ra | sen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Rasen"?

[1] gepflegte, meist kurz geschorene Grasfläche
[2] Schutzzone in der Video- beziehungsweise Tontechnik

Wortherkunft

mittelhochdeutsch "rase → gmh". Das Wort ist seit dem 13. Jahrhundert belegt. Weitere Herkunft nicht geklärt.(1)
Eventuell leitet es sich von dem lateinischen beziehungsweise italienischen Wort radere  (rasieren, abholzen) ab
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Rasen".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Fußball

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Rasen" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Rasen" umfasst 5 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Rasen" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Rasen" belegt Position 4251 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Rasen
Nominativ Plural die Rasen
Genitiv Singular des Rasens
Genitiv Plural der Rasen
Dativ Singular dem Rasen
Dativ Plural den Rasen
Akkusativ Singular den Rasen
Akkusativ Plural die Rasen

Beispiele

Beispielsätze

  • Rasen wird meist regelmäßig geschnitten. Bsp.: Fußballrasen, Golfrasen, der Rasen muss mal wieder gemäht werden; über den Rasen paradiert eine Gänsefamilie in sprichwörtlicher Reihe; der Rasen ist nach der Verjüngungskur noch nicht wieder bespielbar.
  • Der Rasen ist sehr gut gepflegt.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʁaːzn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Rasen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Rasen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Rasen

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Rasen" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Rasen" am Anfang

"Rasen" mittig

"Rasen" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Natur ist so unbequem. Der Rasen ist hart, uneben und feucht, und zudem wimmelt es von gräßlichen schwarzen Insekten.

    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Außer dem Feuerfalter, blauem Argus, Pfauenauge und Zitronfalter, die schon länger sich im Garten zeigen, kam bei dem heutigen echten Sonnenwetter auch der große Perlenmuttervogel. Ich habe die beiden unteren Rasen ungemäht gelassen, um ihnen die darauf blühenden Feld- und Heideblumen nicht zu entziehen.

    Theodor Storm (1817 - 1888)

  • Nun läuft sie närrisch durch die harte Wüste und sucht und sucht nach sanftem Rasen – meine alte wilde Weisheit! Auf eurer Herzen sanften Rasen, meine Freunde! – auf eure Liebe möchte sie ihr Liebstes betten!

    Friedrich Nietzsche (1844 - 1900)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

Zungenbrecher

  • Auf dem Rasen rasen Hasen, atmen rasselnd durch die Nasen.
  • Wenn Hasen über den Rasen rasen, rasen Hasen über den Rasen.
  • zeige alle Zungenbrecher

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Rasen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Rasen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet