kaputt

• Kategorie: Negative Adjektive, Gallizismen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • kaputt

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: ka | putt, Komparativ ka | put | ter Superlativ am ka | put | tes | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

[1] in einem schadhaften oder funktionslosen Zustand
[2] umgangssprachlich: körperlich oder seelisch erschöpft
[3] menschlich am Ende; wirtschaftlich ruiniert
[4] Ehe, zwischenmenschliche Beziehung: völlig zerrüttet, zerstört

Wortherkunft

ursprünglich eine Wendung caput/capot machen aus dem Dreißigjährigen Krieg in der Bedeutung "zerstören, erschlagen, töten", entlehnt aus dem französischen être  / faire  capot  "ohne Stich sein / machen", einem Ausdruck aus einem Kartenspiel(1); in übertragener Bedeutung heißt faire quelqu’un capot "jemanden gänzlich besiegen" und être capot "zugrunde gerichtet sein"(2)
  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7 , Seite 929
  2. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9 , Seite 621

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"kaputt" ist ein Gallizismus sowie ein Germanismus, der im Norwegischen "kaputt", im Schwedischen "kaputt", im Spanischen "kaputt", im Tschechischen "kaput", im Türkischen "kaput" und im Englischen "kaput" heißt.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • derb
  • Psychologie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"kaputt" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"kaputt" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kaputt" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "kaputt" belegt Position 3961 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Komparation

Was ist Komparation?
Positiv kaputt
Komparativ kaputter
Superlativ am kaputtesten

Beispiele

Beispielsätze

  • ein kaputtes Elternhaus, in kaputten Beziehungen leben
  • Die Waschmaschine, die ich eben als "neuwertig" gekauft habe, ist leider kaputt.
  • Nach den 42 Kilometern war ich kaputt wie nie zuvor.
  • Hier triffst du nur kaputte Typen.
  • Sie führen eine kaputte Ehe.
  • Die Beziehung ist kaputt gegangen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): kaˈpʊt

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "kaputt"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "kaputt" eher als positiv oder negativ wahr?

Negative Assoziation

Der Begriff "kaputt" wird schwach negativ bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für kaputt

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"kaputt" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Habe deinen Wunschzettel zum Postamt gebracht,
    doch der Weihnachtsmann hat sich kaputt gelacht.
    Du wünschst dir zu viel, ist alles zu teuer,
    kann er leider nicht absetzen von seiner Steuer!
  • zeige alle Grüße

Zitate

  • Das sind die wahren Wunder der Technik, daß sie das, wofür sie entschädigt, auch ehrlich kaputt macht.

    Karl Kraus (1874 - 1936)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "kaputt" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "kaputt" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet