Gemeinschaft

• Kategorie: Positive Wörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Gemeinschaft

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ge | mein | schaft, Plural: Ge | mein | schaf | ten

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Gemeinschaft"?

[1] Gruppe von Personen, die sich einander verbunden fühlen
[2] Organisation, die sich zu bestimmten Zwecken gebildet hat

Abkürzungen

  • Gem.

Wortherkunft

von mittelhochdeutsch gemeinschaft → gmh, althochdeutsch gimeinscaf → goh;(1) Das Wort ist seit dem 8. Jahrhundert belegt.(2)
  1. Duden online "Gemeinschaft"
  2. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, 2. durchgesehene und erweiterte Auflage, Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Stichwort: gemein, ISBN 3-423-03358-4.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Religion

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Gemeinschaft" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Gemeinschaft" umfasst 12 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Gemeinschaft" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Gemeinschaft" belegt Position 2142 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Gemeinschaft
Nominativ Plural die Gemeinschaften
Genitiv Singular der Gemeinschaft
Genitiv Plural der Gemeinschaften
Dativ Singular der Gemeinschaft
Dativ Plural den Gemeinschaften
Akkusativ Singular die Gemeinschaft
Akkusativ Plural die Gemeinschaften

Beispiele

Beispielsätze

  • Sie war ein nützliches Mitglied unserer Gemeinschaft.
  • Die Europäische Gemeinschaft versucht, sich in der globalisierten Welt zu behaupten.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈmaɪ̯nʃaft

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Gemeinschaft" eher als positiv oder negativ wahr?

Positive Assoziation

Der Begriff "Gemeinschaft" wird schwach positiv bewertet.

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Gemeinschaft

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Gemeinschaft" am Anfang

"Gemeinschaft" mittig

"Gemeinschaft" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • In der Freundschaft, in der Liebe, in der Ehe, in welcher Bindung immer, wollen wir gewinnen, und wie die Gemeinschaft mit Eltern, Freunden und Liebenden immer dauerhafter, inniger und wärmer ist als jede andere, ist sie auch weit mehr als jede andere durch Undankbarkeit und Ungerechtigkeit gefährdet.

    Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715 - 1747)

  • Der Luxus und die Leidenschaften, die zum Luxus führen, müssen dem Geist der Gemeinschaft und dem Wohl der Gemeinschaft untergeordnet sein.

    Denis Diderot (1713 - 1784)

  • Die Menschen können nur deshalb in Gemeinschaft leben, weil sie Betrüger und Betrogene zugleich sind.

    François de La Rochefoucauld (1613 - 1680)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Gemeinschaft" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Gemeinschaft" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet