Kohle

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Kohle

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: Koh | le, Plural: Koh | len

Häufige Rechtschreibfehler

  • Kole

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Kohle"?

Hauptbedeutung

[1] Rohstoff und Heizmaterial: dunkelbraune oder schwarze, stark kohlenstoffhaltige, brennbare Substanz, meist aus fossilisierten Pflanzen entstanden
[2] umgangssprachlich: Geld
[3] Kunst: zum Zeichnen verwendete Holzkohle
[4] Technik: elektrische Schleifkontakte eines Elektromotors oder Generators
[5] kurz für: Holzkohle

Nebenbedeutung

[1] "Kohle" ist ein Synonym für Geld. Der Begriff entstammt der Zeit, als im Ruhrgebiet noch Kohle abgebaut wurde, die leicht zu Geld zu machen war.

Wortherkunft & Verweise

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: kol; althochdeutsch: kolo; aus germanisch: *kula, *kulon; vergleiche: altfranzösisch: kole, altenglisch: col; altnordisch: kol, kul; Bedeutung erst Holzkohle dann zu Braunkohle und Steinkohle übertragen(1)(2)
  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4. Auflage. Band 7, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2006, ISBN 978-3-411-04074-2 , Seite 425.
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742  Seite 509.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Technik
  • Wirtschaft
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Kohle" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Kohle" umfasst 5 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Kohle"

enthält 2 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Kohle" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Kohle" belegt Position 5331 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Kohle
Nominativ Plural die Kohlen
Genitiv Singular der Kohle
Genitiv Plural der Kohlen
Dativ Singular der Kohle
Dativ Plural den Kohlen
Akkusativ Singular die Kohle
Akkusativ Plural die Kohlen

Beispiele

Beispielsätze

  • Kohlen raus, oder es knallt!
  • Her mit der Kohle!
  • Nu rück mal die Kohlen raus!
  • Leg noch etwas mehr Kohle in den Grill!
  • Ich hab keine Kohle mit, kannst du mir etwas leihen?
  • Hast Du genügend Kohle für eine eigene Wohnung?
  • Was ist der Unterschied zwischen Kohle und Knete? – Kohle ist das, was man zum Leben braucht, und Knete ist, was man zum Gestalten benutzen kann.
  • Die Skizze war in Kohle, flüchtig auf ein Pergament geworfen.
  • Ehe du den Motor gleich wegwirfst, tausche erst mal probehalber die Kohlen aus!
  • Hier ist der Grill, ich hol jetzt Anzünder und Kohle.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈkoːlə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Kohle"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Kohle" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Kohle

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"Kohle" ist ein Isogramm.

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Kohle" am Anfang

"Kohle" mittig

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Lieber! was wäre das Leben ohne Hoffnung? Ein Funke, der aus der Kohle springt und verlischt, und wie man bei trüber Jahrszeit einen Windstoß hört, der einen Augenblick saust und dann verhallt, so wär es mit uns?

    Friedrich Hölderlin (1770 - 1843)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Kohle" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Kohle" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet