pudern

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • pudern

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: pu | dern, Präteritum pu | der | te, Partizip II ge | pu | dert

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "pudern"?

Hauptbedeutung

[1] Puder auftragen
[2] vulgär, Österreich: koitieren

Nebenbedeutung

[1] Jemanden "pudern" bedeutet mit ihm Sex haben. Der Ausdruck ist vor allem in Österreich gebräuchlich.

Wortherkunft & Verweise

[1] Entweder direkte Übernahme des französischen poudrer  oder Ableitung eines Verbs zum Substantiv Puder durch Konversion. Das Verb ist im Deutschen seit dem 17. Jahrhundert belegt.(1)
[2] Das Wort "pudern" kommt nicht – wie man es vielleicht denken mag – vom gleichnamigen Verb "pudern", also Puder auftragen, sondern eigentlich vom Verb buttern. Die Technik, Rahm zu Butter zu verarbeiten beziehungsweise zu "schlagen", erinnerte so manchen an Geschlechtsverkehr, wodurch dann das umgangssprachliche Synonym "buttern" zu "pudern" wurde. Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt.(2)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993. ISBN 3-423-03358-4
  2. Hermann Paul: Deutsches Wörterbuch. 10. Aufl. Niemeyer, Tübingen 2002, Stichwort "pudern". ISBN 3-484-73057-9

Sprache

Sprachvarietät

Was ist eine Sprachvarietät?

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Biologie
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"pudern" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"pudern" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"pudern"

enthält 2 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "pudern" wird selten im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "pudern" belegt Position 44037 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich pudere
Präsens du puderst
Präsens er, sie, es pudert
Präteritum ich puderte
Partizip II gepudert
Konjunktiv II ich puderte
Imperativ Singular pudere
Imperativ Singular puder
Imperativ Plural pudert
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Hey Olaf, hast du die Inge aus der Disco gestern eigentlich noch gepudert?
  • Heast, host dei oide wideramol budert?
  • I werd die Andrea sicher mal pudern.
  • "He oida wüst mi pudern?" - "Was hast du da gesagt Florian?" - "I woa des nd." - "I hob do so a Wort ghert wi pudeeern."
  • "Hey Chris, hast du die Tanja gestern noch gepudert?" - "Jo sia hab i sie, sehr wild."
  • "Hey Püppi, geh ma pudern?"
  • Schatzi, schlaf bei mir und dann pudern ma.
  • Ich pudere meine Wange mit Loreal.
  • Ich geh jetzt mit ihr/ihm pudern.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈpuːdɐn

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "pudern"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "pudern" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für pudern

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"pudern" ist ein Isogramm.

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

TOPLISTE

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "pudern" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

  • Nr. 1 (ID 683) von Labertasche am 15.06.2009

    Das word ist einfach GEIL !!!!!!!!!

    antworten

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet