Anlage

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Anlage

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: An | la | ge, Plural: An | la | gen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Anlage"?

[1] persönliche Veranlagung (geistig, körperlich); Faktoren, die durch Erziehung nicht beeinflussbar sind
[2] Anhang (Beilage) eines Briefes, Dokuments oder einer E-Mail
[3] Recht: Kommentar im juristischen Schriftverkehr
[4] Technik: technische, elektrische Einrichtung, Gruppe von Maschinen
[5] Architektur: geplantes und gestaltetes Areal
[6] Wirtschaft: Objekt aus dem Anlagevermögen, den längerfristig eingesetzten Wirtschaftsgütern
[7] Finanzwirtschaft, Kurzwort für: Geldanlage, finanziell Vermögen
[8] umgangssprachlich, Kurzwort für: Stereoanlage
[9] Modellbau: ortsfest Aufgebautes, etwas, das angelegt wurde
[10] Plan, Entwurf
[11] veraltet: Abgabe an den Staat, Besteuerung
[12] die planvolle Schaffung/Gestaltung von etwas

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch anlāge → gmh "Anliegen, Bitte, Hinterhalt"; Ableitung vom Verb anlegen mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -e (plus Vokalwechsel)(1)
  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4 , Stichwort "Lage", "legen".

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • veraltet
  • Architektur
  • Technik
  • Wirtschaft
  • umgangssprachlich
  • Recht

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Anlage" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Anlage" umfasst 6 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Anlage"

enthält 3 Vokale und 3 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Anlage" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Anlage" belegt Position 1005 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Anlage
Nominativ Plural die Anlagen
Genitiv Singular der Anlage
Genitiv Plural der Anlagen
Dativ Singular der Anlage
Dativ Plural den Anlagen
Akkusativ Singular die Anlage
Akkusativ Plural die Anlagen

Beispiele

Beispielsätze

  • Er hat gute Anlagen für einen Sprinter.
  • Anlagen bitte beachten!
  • In der Anlage wird die Beweislage erörtert.
  • Die Anlage funktioniert noch nicht.
  • Mit dieser Anlage werden Sie langfristig einen hohen Gewinn erwirtschaften.
  • Wir sollten unsere Anlagen erhöhen.
  • Die Anlage hat eine hervorragende Musikwiedergabe.
  • Sozusagen hatte er die Anlage seinem Sohn zum Geburtstag gekauft! Aber er spielte mehr damit als sein Sohn – das Kind im Manne halt…
  • Er hatte schon eine schlechte Anlage, da konnte die Umsetzung nicht besser werden.
  • Grund für den Aufstand war, dass die Bauern wegen den erhöhten Anlagen nicht mehr genug zum Essen hatten.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈanˌlaːɡə

Ähnlich klingende Wörter

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Anlage" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Anlage

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Anlage" am Anfang

"Anlage" mittig

"Anlage" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Ein großes, ein warmes Herz ist die ganze Anlage zur Seligkeit, und ein Freund ist ihre Vollendung.

    Friedrich von Schiller (1759 - 1805)

  • Weißt du, was schlecht ist, im Alter? – Wenn es ein Aufbau, ein Übereinandertürmen rumpliger Vorurteile geworden; durch das die heilige Anlage der Jugend nicht mehr durchdringt, aber wo der Geist durch alles gehäufte Elend des Philistertums, dieser ganz unwahren, aber wirklichen Wahnwelt, durchdringt zur Himmelfreiheit, zum Äther und dort aufblüht, da ist Alter nur das kräftigste Lebenszeichen der Ewigkeit.

    Bettina von Arnim (1785 - 1859)

  • Es ist gut, fest aus Anlage und nachgiebig aus Anlage zu sein.

    Luc de Clapiers, Marquis de Vauvenargues (1715 - 1747)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Anlage" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Anlage" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet