spielen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • spielen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: spie | len, Präteritum spiel | te, Partizip II ge | spielt

Häufige Rechtschreibfehler

  • schpielen

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "spielen"?

[1] einer zwanglosen komplexen Betätigung nachgehen, bei der der Lustgewinn im Vordergrund steht
[2] Musik: ein Musikinstrument benutzen
[3] Musik, Theater, Film: eine Darbietung zur Unterhaltung anderer geben
[4] Sport: einen Sport ausüben, bei dem Objekte hin und her (meist nach Regeln) bewegt werden (Ball, Federball, Schachfiguren oder Ähnliches)
[5] so tun, als ob es wahr wäre, in eine bestimmte Rolle schlüpfen

Wortherkunft & Verweise

etymologisch: germanisch; althochdeutsch/altsächsisch spilŏn; nach Grimm vermutlich Denominativum zu → "Spiel"
strukturell: Konversion des Substantivs Spiel zum Verb

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Musik
  • Sport

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"spielen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"spielen" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"spielen"

enthält 3 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "spielen" wird sehr oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "spielen" belegt Position 146 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich spiele
Präsens du spielst
Präsens er, sie, es spielt
Präteritum ich spielte
Partizip II gespielt
Konjunktiv II ich spielte
Imperativ Singular spiel
Imperativ Singular spiele
Imperativ Plural spielt
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • Kinder lernen am besten spielend.
  • Marie spielt seit zwei Jahren Klavier.
  • Was wird zur Zeit im Schauspielhaus gespielt?
  • Morgen spielt Schalke gegen Leverkusen.
  • Mein Hobby ist Fußballspielen.
  • Er spielte den Beleidigten.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈʃpiːlən

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "spielen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "spielen" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für spielen

Rhetorische Stilmittel

Anagramme (Wortspiel)

Was ist ein Anagramm?

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"spielen" am Anfang

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Redewendungen

  • die erste Geige spielen
  • die zweite Geige spielen
  • eine Rolle spielen
  • jemanden an die Wand spielen
  • klein-klein spielen
  • mit dem Feuer spielen
  • mit gezinkten Karten spielen
  • mit jemandem Katz und Maus spielen
  • mit verdeckten Karten spielen
  • va banque spielen
  • zeige alle Redewendungen

Sprichwörter

  • Kleine Kinder spielen gern, große noch viel lieber.
  • zeige alle Sprichwörter

Wünsche

  • Als Oma und Opa können wir unser Glück kaum fassen,
    dürfen bald schon auf das Enkelkind aufpassen.
    Mit ihm spielen und ihm erklären die Welt
    und ab und zu ein wenig Taschengeld!
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Die Phantasie stammt aus königlichem Geblüte, die Sinne sind von adeliger Herkunft, die Vernunft ist bürgerlichen Ursprungs. Die Sinne spielen daher im Leben unter dem Protektorate der Phantasie die Großen, die Herren der Welt.

    Ludwig Feuerbach (1804 - 1872)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "spielen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "spielen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet