Widerstand

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Widerstand

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Wi | der | stand, Plural: Wi | der | stän | de

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Widerstand"?

[1] Eigenschaft, trotz eines verändernden Einflusses im derzeitigen Zustand zu verharren, sich nicht zu verändern
[2] Physik: Verhältnis des Potentialunterschieds zum Strom; Kehrwert der Leitfähigkeit
[3] Technik: Bauelement zur Realisierung eines Widerstandes [2]
[4] Physik: Widerstandskraft (eine der Bewegung entgegengesetzte Kraft)
[5] Physik: [4] dividiert durch die Geschwindigkeit; Kehrwert der Mobilität
[6] Sozialwissenschaften: Handlung mit der Absicht, die Wirkung anderer Handlungen abzuschwächen
[7] Politik: Gruppe, deren Aktivitäten sich gegen Handlungen von Obrigkeit, Regierung oder ähnliche Instanzen richten; Kurzform von Widerstandsbewegung
[8] Psychologie: prinzipielle Haltung gegen Regeln, Befehle, Normen oder Ähnliches
[9] Psychologie: Ablehnung eines anstehenden Fortschritts

Abkürzungen

  • Größenzeichen: R (Ohmscher Widerstand) Größenzeichen: FW Größenzeichen: W

Wortherkunft

Ableitung von widerstehen durch Konversion des Verbstamms mit Ablaut

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Elektrotechnik
  • Physik
  • Politik
  • Psychologie
  • Technik

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Widerstand" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Widerstand" umfasst 10 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Widerstand" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Widerstand" belegt Position 2092 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Widerstand
Nominativ Plural die Widerstände
Genitiv Singular des Widerstands
Genitiv Singular des Widerstandes
Genitiv Plural der Widerstände
Dativ Singular dem Widerstand
Dativ Singular dem Widerstande
Dativ Plural den Widerständen
Akkusativ Singular den Widerstand
Akkusativ Plural die Widerstände

Beispiele

Beispielsätze

  • Diese Jacke besitzt einen hohen Verschleiß-Widerstand.
  • Je enger die Poren im Gestein, desto höher der (Strömungs-)Widerstand für das Grundwasser.
  • Der (elektrische) Widerstand beträgt 50 Ohm.
  • Der Wert eines (ohmschen) Widerstands kann mitunter an seinen Farbringen abgelesen werden.
  • Je größer der Cw-Wert eines Fahrzeugs ist, desto höher ist sein (Luft-)Widerstand.
  • Der Widerstand einer Kugel in Wasser ist abhängig von ihrem Radius.
  • Die Streikenden leisteten den Ordnungsbehörden Widerstand.
  • Sophie Scholl gehörte dem Widerstand an.
  • Er war Mitglied im organisierten Widerstand.
  • Ihr Widerstand wird Sie noch die Gesundheit kosten.
  • Dieser Vorschlag wird auf Widerstand stoßen.
  • Nach dem Widerstand kommt die gesunde Resignation.
  • Daher wird es am zweckmäßigsten sein, die verschiedenen Arten der Widerstände immer anschließend an jene Hilfenart zu besprechen, durch welche sie hervorgerufen wurden.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈviːdɐˌʃtant

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Widerstand" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Widerstand

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Widerstand" am Anfang

"Widerstand" mittig

"Widerstand" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Zitate

  • Mut ist Widerstand gegen die Angst, Sieg über die Angst, aber nicht Abwesenheit von Angst.

    Mark Twain (1835 - 1910)

  • Abstimmung: einfaches Verfahren, mit dem die Mehrheit der Minderheit beweist, wie töricht Widerstand ist.

    Ambrose Gwinnett Bierce (1842 - 1914)

  • Rebellion heißt Widerstand und Empörung, heißt Kraft und Mut, geradezugehen; beides können also schöne, männliche Tugenden sein. Nur die Umstände stempeln sie mit Schande.

    Johann Gottfried Seume (1763 - 1810)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Widerstand" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Widerstand" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet