prägen

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • prägen

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 2
  • Silbentrennung: prä | gen, Präteritum präg | te, Partizip II ge | prägt

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "prägen"?

[1] transitiv (Druckwesen, Münzwesen, Textilindustrie:
[1a] mit einer bildlichen Darstellung, einem oder mehreren Schriftzeichen, Symbolen oder einem Muster jedweder Art versehen, wobei durch Druck mit dazu angemessenen Werkzeugen oder Maschinen der Oberfläche von tauglichem Material – wie beispielsweise Metall, Papier, Leder – reliefartig eine bestimmte Form gegeben wird
[1b] etwas in der Art des unter [1a] Beschriebenen herstellen
[1c] eine bildliche Darstellung, ein Schriftzeichen, Symbol oder ein Muster jedweder Art in die Oberfläche von tauglichem Material – wie etwa Metall, Papier, Leder – einpressen
[1d] übertragen, bildlich: einen Abdruck hinterlassen
[2] transitiv:
[2a] eine Einwirkung ausüben und dabei etwas oder jemandem ein kennzeichnendes Aussehen beziehungsweise eine charakteristische Eigenart verleihen
[2b] Verhaltensforschung (von Tieren): ein Tier während einer bestimmten Phase seiner Entwicklung bezüglich eines bestimmten Verhaltens auf ein Objekt oder ein anderes Lebewesen fixieren
[3] transitiv: als Eigenes hervorbringen und erstmals anwenden
[4] transitiv, selten: sich in solch eindringlicher Weise über etwas bewusst werden beziehungsweise sich in solch eindringlichem Maße etwas bewusst machen, dass es im Gedächtnis haften bleibt
[5] reflexiv, gehoben: eine bestimmte Gestalt annehmen

Abkürzungen

  • pr.

Wortherkunft & Verweise

bezeugt im Mittelhochdeutschen bræchen, præchen "einpressen, abbilden", welches aus dem Althochdeutschen giprāhhan, prāhhan "indem die Oberfläche eingebrochen wird, etwas einpressen, einritzen" hervorging, das wiederum abgeleitet wurde aus der 1. und 3. Person Plural Präteritum des Verbs prēchan (prāchun) "brechen (brachen)" im Sinne von "brechen machen", woraus sich später die Bedeutung "aufbrechen, aufreißen; eingraben, ritzen" entwickelte; somit ergibt sich eine etymologische Verwandtschaft mit dem Verb brechen

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • gehoben
  • selten

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"prägen" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"prägen" umfasst 6 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "prägen" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "prägen" belegt Position 1796 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Flexion

Was ist Flexion?
Präsens ich präge
Präsens du prägst
Präsens er, sie, es prägt
Präteritum ich prägte
Partizip II geprägt
Konjunktiv II ich prägte
Imperativ Singular präge
Imperativ Singular präg
Imperativ Plural prägt
Hilfsverb haben

Beispiele

Beispielsätze

  • [1a] Das Siegel wurde auf Papier geprägt.
  • [1b] Jedes zur Europäischen Union gehörige Land prägt seine eigenen Euro-Münzen.
  • [1c] Nummernschilder werden geprägt.
  • [1d] Das enge Kleid hat sich auf ihre Haut geprägt.
  • [2a] Altbauten prägen das Stadtbild.
  • [2a] Ihr Gesicht war vom Lächeln geprägt.
  • [2a] Erfahrungen und Erlebnisse können den Menschen prägen.
  • [2a] Die Umwelt prägt den Menschen.
  • [2a] Die moderne Psychologie ist von Freud geprägt worden.
  • [2a] Bob Dylan prägte eine ganze Generation.
  • [2b] Zootiere sind meistens auf ihre Pfleger geprägt.
  • [2b] Die Kindergartenkinder wollen ein Gänseküken auf sich prägen.
  • Descartes prägte den berühmten Ausspruch "cogito ergo sum" – "Ich denke, also bin ich".
  • Dieses Wort hat sich mir ins Gedächtnis geprägt!
  • literarisch: Seine Worte prägten sich in ihr Herz.
  • Das Pappmaschee prägt sich unter ihren Händen.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ˈpʁɛːɡn̩

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "prägen"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "prägen" eher als positiv oder negativ wahr?

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für prägen

Rhetorische Stilmittel

Isogramme (Wortspiel)

Was ist ein Isogramm?

"prägen" ist ein Isogramm.

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "prägen" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "prägen" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet