Familie

• Kategorie: Latinismen, Fremdwörter

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Familie

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Fa | mi | lie, Plural: Fa | mi | li | en

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Familie"?

[1] Soziologie: die kleinste Zelle der Gesellschaft, bestehend aus
[1a] Eltern und Kindern (Kernfamilie)
[1b] Großeltern, deren Kindern und Enkeln
[1c] Partnern mit Nachwuchs
[2] Klassifizierungskategorie nach bestimmten Kriterien oder Merkmalen
[2a] in der Biologie
[2b] in der Sprachwissenschaft
[2c] in der Mengenlehre
[2d] von Asteroiden

Abkürzungen

Wortherkunft

im 15. Jahrhundert von lateinisch familia  = Gesinde, Hausgenossenschaft entlehnt(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Familie", Seite 274 f.

Lehnwort

Was ist ein Lehnwort?
"Familie" ist ein Latinismus.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Soziologie
  • Biologie

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Familie" gehört zum deutschen Grundwortschatz.

Wortlänge nach Buchstaben

"Familie" umfasst 7 Buchstaben.

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Familie" wird oft im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Familie" belegt Position 281 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Femininum (weiblich, Artikel: die)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular die Familie
Nominativ Plural die Familien
Genitiv Singular der Familie
Genitiv Plural der Familien
Dativ Singular der Familie
Dativ Plural den Familien
Akkusativ Singular die Familie
Akkusativ Plural die Familien

Beispiele

Beispielsätze

  • Sonntags sitzt die ganze Familie bei Tisch und isst gemeinsam.
  • Die Familie der Bären teilt sich in acht Arten auf.

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): faˈmiːli̯ə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Familie"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Familie" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Bedeutungsgleiche Wörter im Englischen

  • family

Antonyme

Was ist ein Antonym?

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Familie

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Familie" am Anfang

"Familie" mittig

"Familie" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

Verwendung in anderen Quellen

Grüße

  • Jesus war ein Botschafter von Liebe, Mitgefühl, Güte und Frieden,
    so mögen diese Tugenden auch in unseren Herzen siegen.
    Deiner Familie und deinen engem Kreise
    wünsche ich Herzenswärme, still und leise.
  • Freude nimmt nicht ab, sondern verdoppelt sich, wenn man sie teilt,
    besinnlich schön ist es, wenn die Familie unterm Tannenbaum gemeinsam verweilt.
    Alle Sorgen sind verschwunden,
    wenn wir uns ein segensreiches Fest bekunden.
  • zeige alle Grüße

Wünsche

  • Seit der Geburt des ersten Kindes seid ihr erprobt,
    mit viel Fürsorge und Geduld, die man gerne lobt.
    Ein Stückchen größer ist die Familie ab heute,
    so gratulieren wir herzlich der ganzen Meute!
  • Friede, Freude, Eierkuchen,
    wünsche ich dir und deinen Lieben beim Eiersuchen.
    Kommt nicht drauf an, wie viel Eier liegen im Nest,
    denn genießen sollst du mit deiner Familie dieses besondere Fest.
  • Wenn diese Karte in deinen Händen wird gehalten
    soll sie dazu beitragen, ein schönes Weihnachtsfest zu gestalten.
    Im Kreise der Familie möge dein Herz glücklich schwingen,
    sende dir Gedanken, die voller Liebe erklingen.
  • zeige alle Wünsche

Zitate

  • Wer sich nur seiner Vorfahren rühmt, bekennt damit, daß er einer Familie angehört, die tot mehr wert ist als lebendig.

    Neill Lawson (1820 - 1890)

  • Als Gott am sechsten Schöpfungstage alles ansah, was er gemacht hatte, war zwar alles gut, aber dafür war auch die Familie noch nicht da.

    Kurt Tucholsky (1890 - 1935 (Freitod)

  • Der Mann, den seine Freunde, seine Künste und Wissenschaften verlassen haben, findet noch ein Asyl in seiner Familie und eine Freundin in seiner Frau.

    Bogumil Goltz (1801 - 1870)

  • zeige alle Sprüche und Zitate

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Familie" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Familie" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet