Genosse

Orthographie

Normgerechte Schreibung

  • Genosse

Silben und Silbentrennung

  • Anzahl der Silben: 3
  • Silbentrennung: Ge | nos | se, Plural: Ge | nos | sen

Häufige Rechtschreibfehler

  • Genose

Etymologie

Bedeutung (Definition)

Was bedeutet "Genosse"?

[1] jemand, der eine andere Person durch bestimmte Lebensbereiche oder Unternehmungen begleitet
[2] parteioffizielle Anrede und Bezeichnung in politisch links orientierten Parteien, Vereinen, Gruppierungen und so weiter; in Österreich im parlamentarischen Gebrauch für Abgeordnete aller Parteien, wenn bei Anträgen nicht alle Namen genannt werden
[3] bis 1990 offizielle Anrede in der NVA, der Volkspolizei, des MfS und Ähnlichem in der ehemaligen DDR
[4] offizielle Anrede in einigen realsozialistischen (ehemalige Sowjetunion, Bulgarien unter anderem) sowie anderen sozialistischen Staaten (China) und in deren bewaffneten Organen
[5] Mitglied einer Genossenschaft

Abkürzungen

Wortherkunft & Verweise

mittelhochdeutsch genōze, althochdeutsch ginōz, germanisch ga-nauta- "Genosse", belegt seit dem 8. Jahrhundert(1)
  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742 , Stichwort: "Genosse", Seite 346.

Sprache

Sprachgebrauch

Was bedeutet Sprachgebrauch?
  • Wirtschaft
  • umgangssprachlich

Quantitative Linguistik

Grundwortschatz

Was ist der Grundwortschatz?

"Genosse" gehört nicht zum deutschen Grundwortschatz.

Länge nach Buchstaben

"Genosse" umfasst 7 Buchstaben.

Konsonanten und Vokale

"Genosse"

enthält 3 Vokale und 4 Konsonanten

Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Begriff "Genosse" wird gelegentlich im Sprachgebrauch verwendet.

Rang nach Worthäufigkeit

Wie wird die Worthäufigkeit ermittelt?

Der Eintrag "Genosse" belegt Position 2998 in unserer Rangliste der Häufigkeitsverteilung.

Soziolinguistik

Gendersprache

Was ist Gendersprache?

Weibliche Wortform

Genderformen

Was sind Genderformen?
Geschlechtsneutral
Doppelnennungein Genosse oder eine Genossin
Genosse/Genossin

Grammatik

Wortart

Was ist eine Wortart?

Genus

Was ist Genus?
Maskulinum (männlich, Artikel: der)

Numerus & Kasus

Was ist Numerus & Kasus?
Nominativ Singular der Genosse
Nominativ Plural die Genossen
Genitiv Singular des Genossen
Genitiv Plural der Genossen
Dativ Singular dem Genossen
Dativ Plural den Genossen
Akkusativ Singular den Genossen
Akkusativ Plural die Genossen

Beispiele

Beispielsätze

  • Die Genossen tagen nebenan.
  • Die Versammlung der Genossen fand letzten Donnerstag statt.
  • "Ich denke, Genossen, mit der Monotonie des »Yeah, Yeah, Yeah!«, und wie das alles heißt, sollte man doch Schluß machen. Ja?!" (Walter Ulbricht)
  • "Gestatten Sie, dass ich eintrete, Genosse Oberst?"
  • "Verkehrskontrolle. Genosse Bürger, fahren Sie rechts ran und hauchen Sie mich mal an!."

Phonologie

Aussprache

Nach dem IPA (Internationales Phonetisches Alphabet): ɡəˈnɔsə

Ähnlich klingende Wörter

Reimwörter

Was sind Reimwörter?

Was reimt sich auf "Genosse"?

Semantik

Assoziation

Nimmst du "Genosse" eher als positiv oder negativ wahr?

Assoziative Bedeutungen

Hyperonyme

Was ist ein Hyperonym?

Hyponyme

Was ist ein Hyponym?

Synonyme

Was ist ein Synonym?
zeige alle Synonyme für Genosse

Wortbildungen

Wortbildungsprodukte

Was sind Wortbildungsprodukte?

"Genosse" am Anfang

"Genosse" mittig

"Genosse" am Ende

Wortgruppen

Phrasenbildungen

Kategorien

User Feedback

Gefällt dir der Begriff?

Umfrage

Befragung zur Nutzung von "Genosse" im persönlichen Sprachgebrauch.

Kommentare

Zu "Genosse" sind noch keine Kommentare vorhanden.

Alphabetisch blättern

Wörter davor im Alphabet

Wörter danach im Alphabet